Social Media Guidelines: 10 Gründe, warum Unternehmen sie immer noch brauchen

Social Media Guidelines sind Ausdruck von mangelndem Vertrauen, zeugen von Kontrolleritis und gängeln die Mitarbeiter – argumentieren deren Gegner. Und nimmt man die Guidelines der ersten Stunde, liegen sie damit gar nicht so verkehrt. Diese gehören gründlich überarbeitet, aber keinesfalls abgeschafft. Denn auch 2016 nützen Social Media Guidelines allen Beteiligten. Weiterlesen

Content Marketing per Corporate Blog: Das sind die Probleme dabei

Content Marketing ist eines diese Buzzwords, die uns an jeder digitalen Ecke begegnen und schon fast nerven. Auch Corporate Blogs oder Unternehmensmagazine erleben gerade ein neue Blütezeit. Über die positiven Effekte ist genug geschrieben worden, aber in der praktischen Umsetzung gibt es eine Reihe von Problemen, auf die ich gerne aus meiner Erfahrung heraus aufmerksam machen möchte. Weiterlesen

Blogger Relations vs. Influencer Relations: Brauchen wir wirklich ein neues Buzz-Word?

Das Thema Blogger Relations ist dieser Tage so populär wie wohl noch nie. Viele schlaue Beiträge zeigen den Unternehmen den richtigen und vor allem auch wichtigen Weg zur Beziehung mit den Bloggern. Doch nun soll der Begriff durch Influencer Relations abgelöst werden, findet Johannes Lenz – und da muss ich widersprechen! Weiterlesen

Aufruf: Macht das Social Web wieder sozial!

Es vergeht eigentlich kein Tag, an dem ich nicht irgendwo bei Facebook, Twitter oder Google+ einen kleinen persönlichen Mini-Shitstorm erlebe. Ihr wisst schon, Posts wie „OMG, schaut euch das mal an“ plus Screenshot oder Link eines mehr oder weniger großen Unglücks. Gerade Social Medianer sind da oft ganz vorne mit dabei, da bin ich leider auch keine Ausnahme. Das soll sich zumindest bei mir aber jetzt ändern, denn ich habe diese vergiftete Atmosphäre satt. Es gibt so viele positive Dinge da draußen, da muss sich niemand über die Fehler anderer profilieren. Weiterlesen